18.03.2012

G U G E L C H E N

Gugelhüpfchen? Gugelhüpflein? Wie nennt man so niedliche kleine Kuchen!


Irgendwie hatte ich nichts mehr so richtig da, also war Improvisation gefragt ... nur noch zwei Eier, dafür 200 g dunkle Schokolade ... dazu kamen 125 g Butter, 100 g Zucker, 250 g Mehl, 2 TL Backpulver und etwas Milch. Die Schokolade habe ich mit der Butter geschmolzen und in die Eier-Zucker-Mischung einfließen lassen, dann den Rest dazu und ab in die 6-kleine-Gugelhupfe-Form.


Habt ihr heute auch improvisiert? Oder wart ihr gut vorbereitet? Ich bin gespannt und schaue gleich bei Nina und ihrem Tischlein-deck-dich vorbei! Euch einen feinen Sonntag!


Kommentare:

  1. Oh, deine Schokogugl würden mir auch gut gefallen..passt auch besser als meine Zitronenwertung von heute ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen richtig gut aus, deine improvisierten Gugelchen!
    Und ich liebe deinen Tisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der tisch ist von 61°, hier der link:

      http://www.61grad.de/

      die macht echt schöne sachen, zum teil, wie den kleinen küchentisch, aus alten gerüstbohlen.

      Löschen
  3. bildhübsch und ab sofort auf der lieblingsliste deiner fotos! ohne firlefanz siegt immer. mmmh und wie sie schmecken ahne ich. schoklade bleibt das beste süß*

    AntwortenLöschen
  4. hüpferchen? die hüpfen bestimmt schwups ...in den mund! danke für deine lieben worte!

    AntwortenLöschen
  5. Na, wenn dies Improvisation ist...dann ein hoch darauf. Schönen Sonntag noch

    Lieben Gruss
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns gabs heute auch Minigugelhüpfchen, allerdings in der Marmorvariante. Auch so mehr oder weniger improvisiert, aber das ist meist leckerer als strickt nach Rezept.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Deine "Guglhupferl", wie sie bei mir heissen würden, sehen zum Reinbeissen aus. An einem so schönen Frühlingstag soll man auch nicht lange fackeln! Bei uns gab's auch was Schnelles: (Erdbeer-)Eis-Körbchen. Naja, zumindest weg waren sie schnell ;-)

    AntwortenLöschen
  8. "schwupps-und weg-sind-sie", heissen die… liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  9. Mir scheint, heute ist Hüpf-Tag :-)
    Schokolade, sieht auch gut aus - und deine Förmchen sind ganz unterschiedlich, wie schön!
    Bei mir gab es Zitrone-Mohn, das passt doch prima.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm, das klingt auch gut und tatsächlich - schoko-zitrone ist eine meiner lieblings eiskombinationen :)

      Löschen
    2. Jaa, meine auch. Als Kind bin ich immer mit meiner besten Freundin in den Eisladen um die Ecke gegangen - da gab es Schoko-Zitrone-Spaghetti-Eis. Die Eisdiele (und die Freundin auch) gibt es zwar noch, aber nicht mehr die Kombi dort :-(

      Löschen
  10. Die sind ja hübsch!

    Und sogar mit unterschiedlichen Formen - wow. Ich habe auch improvisiert, zum Glück ist's was geworden. Wirklich eine schöne Idee, das sonntagssüß! :-)

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein...wie süss...ha, gleich im doppelten Wortsinn ;-) schöne Idee und bestimmt schon alle verputzt, gell? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Gugelhüpchen klingt ja großartig! Süß schauen sie aus, die Hupfelis. Ich muss mir auch endlich eine kleine Form zulegen. Die kann man auch einfach so schön verschenken.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist meine erste silikonbackform. habe ich zu weihnachten geschenkt bekommen - ich selbst war silikon gegenüber skeptisch ... so eine gummimatte ... aber es klappt so hervorragend! die küchlein lassen sich perfekt und völlig problemlos lösen - wäre also zumindest für so kleine kuchen definitiv mein tipp!

      Löschen
  13. Oh nein wie niedlich, die sehen aus, als wären sie geradewegs aus einer Puppenküche gehüpft. Und einfach alles, wo Schoki drin ist, muß gut sein, hihi!

    Lg und schönen Sonntagabend wünscht Dir Natalie.

    AntwortenLöschen
  14. So kleine Förmchen stehen auch noch auf meiner Habenwollen-Liste. In klein ist alles so viel süßer und toller!
    Deine sehen fantastisch aus. Ich kann die Schoki fast schon riechen! :)
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  15. Perfekte Minis...! Ich bin ganz neidisch. Die Förmchen hab ich auch und niemals schaffe ich es, die Küchlein heil herauszubekommen. Da werd ich dein improvisiertes Rezept mal ausprobieren ;-)) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Die passen ja perfekt zum Hasen mit seinen bunten Eiern, so klein und süss!

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !