20.10.2012

GURSKY

Vor einer Woche waren wir in der Ausstellung von Andreas Gurskys großformatigen Bildern in der Stiftung Museum Kunstpalast. Ich war schon beeindruckt von der Wirkung dieser großen "Landschaften" und habe mir wie immer überlegt, welches Bild ich mitnehmen würde* ... einige wären in Frage gekommen, aber zuletzt habe ich mich für "Montparnasse" entschieden.


Die Ausstellung läuft noch bis Mitte Januar.

* Bei einer Paul-Klee-Ausstellung im K20 hat meine damalige Professorin für Kunst- und Kulturgeschichte verraten, dass sie immer mit diesem Gedanken durch Ausstellungen geht und seitdem mache ich das genauso. Es ist toll, weil man sich wirklich für ein Bild entscheiden muss und dadurch die gezeigten Arbeiten genauer anschaut und vergleicht. Bei Klee hätte ich übrigens das Bild "Rosengarten" mitgenommen ... ich hab's wohl mit den Rosenbildern ... :)

Kommentare:

  1. Ach wie toll!!!! Du warst schon da! Ich muss da auch unbedingt hin...schön, dass so eine Ausstellung mal ind er Nähe ist! Liebe Grüße und eins chönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Genau das frage ich meine Kinder (und mich) auch immer bei Ausstellungen… leider durfte ich noch nie was mitnehmen. Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende Euch!

    AntwortenLöschen
  3. Für Montparnasse hatten meine Mitgänger und ich uns auch einhellig entschieden ;-)
    Schöne Ausstallung war das. Und seit langem mal wieder etwas für das ich bereit war anzustehen...

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht ja so gut aus. Ich habe vor Jahren im Haus der Kunst in München hier eine von ihm gesehen. Das waren die Fotomontagen der Rennstrecke, das Börsenbild. Hatte dann im Zeitmagazin mal von einem Ozeanprojekt von ihm gelesen und das Landschaften wirken so ruhig. Und gleichzeitig fesselnd.

    Düsseldorf. Ist nicht gerade um die Ecke.
    Aber mal sehen.
    Gursky wäre es wert.

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !