31.01.2011

H E U T E : F I S C H !

Das Kirschenkind hat unter anderem dieses Jahr den Vorsatz gefasst, jede Woche ein Rezept aus ihren Kochbüchern zu kochen oder zu backen. Das hat mich mal wieder daran erinnert, dass ich diesen Gedanken auch schon mehr als einmal hatte ...

Ich mag Kochbücher, sehr, sind es doch oft schön gestaltete Bücher. Ich blättere gerne darin herum und wenn dazu noch ein bißchen Familiengeschichte oder so dabei ist (so wie hier zum Beispiel), umso besser. Ich koche auch jeden Tag frisch, aber selten nach Kochbuch.

Ich nehme es mir oft vor und dann schnapp ich mir das Kochbuch, mit dem festen Willen, definitiv etwas daraus zu kochen ... das erste Rezpt hat eine Zutat, die ich nicht mag (selten, aber möglich), das zweite Rezept ist mir zu aufwendig für mal eben (auch wenn ich gerne und recht flott koche, man hat ja noch Familie nebenher), das dritte Rezept ist mit zuviel Fleisch, das vierte mit einer teuren Fischsorte, das fünfte hat eine oder mehrere wichtige Zutaten, die ich nicht mal eben bekomme, das sechste ... geht euch das auch so??

Ich glaube, die Bücher, aus denen ich bisher das Meiste nachgekocht habe, sind tatsächlich Jamie Oliver - Kochen für Freunde und Natürlich Jamie. Nun habe ich zu Weihnachten vom meinem Besten ein neues Jamie Oliver Kochbuch bekommen: 30 Minuten Menüs. Naja, der Zeitplan ist bei manchen Gerichten recht gut gemeint, selbst für erfahrene Köche (es sei denn, man will sich abhetzen wie in der Großküche), aber man muss ja auch nicht alle Bestandteile nehmen.


So gab es nun am Samstag den überbackenen Fisch mit Erbsen-Broccoli-Kartoffelstampf. Und es war suuuuuuuperlecker! Der Fisch (ich hab Seelachsfilet statt Kabeljau genommen) kommt, in etwas Olivenöl, Pfeffer, Salz und Fenchelsamen gewendet, in einer Auflaufform in den Ofen (schön heiß, nach oben) für 5 Minuten. In der Zeit macht man dann schnell mit (ich hab hier schon mal was vorbereitet ...) getrockneten Tomaten, Parmesan, Basilikum, Knoblauch und Sardellen eine Paste (Stabmixer), die auf den Fisch gestrichen wird UND eine zweite Schicht aus Brot, Knoblauch und Rosmarin (hab ich eigenmächtig entschieden, den direkt dazuzugeben und nicht nur als Zweig draufzulegen, weil ich Rosmarin so mag), auch Stabmixer – alles auf den Fisch streichen, 10 Minuten weiter backen (wobei nach 5 Minuten das Brot langsam schwarz wurde und der Fisch eigentlich auch gut war, also das auf jeden Fall nochmal individuell beobachten :) Dazu kam, neben dem Gemüse, noch eine Mayonaise, die auch noch mit Petersilie, Gürkchen, den restlichen Sardellen und Zitronensaft vermixt wurden (Stabmixer!). Sehr würzig, sehr lecker, toll! Kommt sicher nochmal auf den Tisch!

(Ich bitte zu entschuldigen, dass das Foto nicht das Beste ist ... mir fiel spontan ein, dass ich ja ein Beweisfoto brauche, sonst glaubt die Kirsche mir nachher nicht – das Essen war schon auf dem Teller, das Licht, naja, und mein Hunger groß, daher hab ich auch einfach nur mal schnell draufgehalten. Das Essen ist aber ehrlich wesentlich leckerer als es dort ausschaut :)

Kommentare:

  1. Gut, dass du das Buch gekauft hast,..ich hatte das auch schon auf meiner Liste mit Fragezeichen,..letzteres werde ich dann mal streichen...;o)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. na ich will nicht sagen, dass es nicht empfehlenswert ist - die rezepte sind wie bei jamie meistens wirklich gut (wie gesagt, aus den büchern koche ich recht viel) - nur die 30 minuten halte ich zumindest bei manchen rezepten für ein strammes programm. entweder man berechnet nicht die zeit, die man fürs allgemeine vorbereiten braucht (ich räum zb auch gern zwischendurch schon mal wieder was weg, das schafft man dann eher nicht) oder man nimmt die rezepte halt einfach wie sonst als vorlage ohne zeitplan.

    AntwortenLöschen
  3. Ich schlag das Kochbuch immer zu sobald ein Gericht mehr als fünf Zutaten verlangt :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, ich glaube dir! Das sieht toll aus! Zum Jamie-Buch hat übrigens Juliane (Schöner Tag noch) eine Rezension geschrieben. Nur falls die Kaufentscheidung nicht abgeschlossen ist :-)
    Ganz liebe Grüße (wieder aus dem Rheinland!), Juli

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !