20.02.2011

H E U T E : G N O C C H I

Ich mache gerne alles selbst. So gab es auch zwei Versuche, Gnocchi zu machen – bisher verzweifelt ... in allen Rezepten stand, dass man die gekochten Kartoffeln noch heiß verarbeiten sollte, das wäre wichtig! Also habe ich mir die Finger verbrannt und Matsch produziert. Anders kann man das Ergebnis nicht bezeichnen. Nachdem ich dreifache Mehlmengen untergeknetet hatte, konnte man die Masse anfassen, ohne dass alles an den Fingern kleben blieb, allerdings schmeckte das Ergebnis etwas gummiartig und gar nicht so leicht und zart, wie es sein sollte!

Aber ich gebe ja nicht so schnell auf. Und so gab es vorletzte Woche Versuch Nummer Drei. Ich hatte nun nämlich ein Rezept gefunden, in dem stand, man solle die Kartoffeln abkühlen lassen, sonst würde das mit dem Mehl nur Matsch ergeben (ach was) ... und siehe da: WUNDERBAR!


Die Gnocchi waren so zart, auf der Zunge schmelzend, butterweich, köstlich und leicht, wie ich sie wollte, wie ich es mir erhofft, nein erträumt hatte!


Das schrie nach Wiederholung und da meine Freundin von gefüllten Gnocchi erzählte, wurde das gestern abend getestet – erfolgreich!! Es gab also mit Spinat-Ricotta gefüllte Gnocchi (werden dann natürlich entsprechend größer als sonst) mit einer reduzierten Weißwein-Sahne-Kräuter-Sauce, Parmesan und gerösteten Walnüssen.


Ich glaube, das könnte ein neues Lieblingsessen werden ...

*
Today: Gnocchi, filled with ricotta-spinach, cream-dressing and walnut! Yummy!!

Kommentare:

  1. wie köstlich! ich liebe gnocchis. mir ging es auch ähnlich, bis die mama meine freundin aus florentz verraten hat, dass die kartoffeln in heißem zustand nicht funktionieren. du hast mich jetzt richtig angestiftet. ich muss mal wieder gnoccis machen. liebe grüße, éva
    ja, das boot im post ist selbstgemacht.
    wie alt sind deine kinder, das wollte ich mal vor kurzem auch fragen. liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  2. verrückt, dass es so oft anders beschrieben wird, oder? vor dem einen rezpet habe ich es bestimmt zehnmal mit heißen kartoffeln gelesen ... aber so sind sie super!!

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh, ich wäre da sehr dankbar für ein Rezept,..da auch bei mir der Gnocchiteig bisher immer im Müll (da ungenießbar) landete ;o)
    Schönen Sonntag!..und ich habe hier auch noch einen angefangenen Babypulli liegen für meinen 12-jährigen *lach*
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Könntest du bitte das Rezept posten? Wäre lieb...Sieht nämlich sehr lecker aus.


    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, das Rezept hätte ich auch gerne. Das sieht ja unglaublich lecker aus!! Köstlich ;-). LG

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm! Auch ich liiiiiebe Gnocchis! Bin aber leider die einzigste hier... aber irgendwann, irgendwann werde ich auch welche selber machen! Genau wie diese leckere Zitronencreme! Von der träume ich schon, habe sie aber noch nicht gemacht, da braucht es noch einen kleinen Schubser und eine ruhige Minute!
    Also bitte, bitte weiterhin Rezepte plus Appetit anregende Photos bloggen!!!
    Viele Grüße von Frau Q!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, hast Du schon mal die Gnocchi von Delicious Days probiert? Die sind ohne Kartoffeln, dafür mit Ricotta und unglaublich lecker. Wobei man bei der Teigkonsistenz nicht glauben mag, dass haltbare Gnocchi herauskommen :)

    Hier zu finden: http://www.kuechengoetter.de/rezept-blog/Wuensch-Dir-was-Selbstgemachte-Gnocchi-in-15-Minuten-beitrag-807376.html

    Einen schönen Sonntag Dir!

    AntwortenLöschen
  8. Hm, das werde ich probieren, hört sich sehr lecker an...
    Aber jetzt erstmal die Kartoffel-Wähe der Chefin. Schon alleine wegen des Namens ;-)

    AntwortenLöschen
  9. vielen dank für den tipp mit den ricotta-gnocchi, werde ich ganz sicher testen!

    und kartoffel-wähe klingt auch sehr interessant ... bin gespannt, was du dazu schreibst :)

    AntwortenLöschen
  10. seit einem misslungenem Versuch mit heißen Kartoffeln habe ich es bisher nicht erneut probiert... du hast mich motiviert es doch mal wieder mit den Gnocchi zu versuchen. Die von Delicious Days sind auch lecker und fand ich im Sommer immer sehr passend. Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart!

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !