14.03.2011

S T E M P E L S C H N I T Z E N

Für Kinder. Oder auch für Große. Eine klitzekleiner Fotokurs. Bei lilla Lingon. Spiel mit!




Nicht vergessen: unser Frühlingserwachen-Gewinnspiel! Wer noch mitmachen mag ... morgen um 16 Uhr ist Schluss :)

*
Making stamps ... a little photoworkshop for kids. New on lilla Lingon. Play with us!

Kommentare:

  1. Super Anleitung!
    Ich habe bisher immer aus Linolplatte geschnitzt. Ist Stempelgummi anders? Weicher?
    Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Anleitung. Am Liebsten ist mir und den Kindern um uns herum immer noch der klassische Kartoffeldruck ... Das Rezept schicke ich dir per Mail :-)

    AntwortenLöschen
  3. ja, stempelgummi ist viel weicher als linol. dafür ist es (finde ich, andere sind da fingerfertiger) schwieriger, feinheiten zu schnitzen. so ein zwischending wäre für mich selbst optimal ...

    kartoffeldruck machen wir auch des öfteren, aber mit dem stempelgummi geht das schnitzen eigentlich noch leichter - und man hat je nach kindermenge nicht soviele kartoffeln "verdruckt" :) UND einen haltbaren stempel!

    AntwortenLöschen
  4. Super Anleitung!
    Aber ich möchte auch noch auf die Stempelsuchtgefahr hinweisen...
    ; )
    Viele liebe Grüsse und einen schönen Wochenbeginn!

    AntwortenLöschen
  5. Oh super! Ich persönlich stehe nämlich nicht auf Essen zum basteln zu verwenden,..da kommt mir dies grad recht ;O)
    Woher bekomme ich denn wohl Stempelgummi? Bastelbedarf? Oder eher Malereibedarf,..letzteres ist hier besser zu bekommen *seufz*
    enne..deine Smaland Bretzeln sehen super aus ;o)
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  6. das stempelgummi bekommt ihr zb bei boesner künstlerbedarf (heißt dort factis) oder auch mal bei dawanda (bei rosa rosenbaum schon gesehen) ...

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die Anleitung!
    Ich war auch schon in verschiedenen Bastelgeschäften auf der Suche nach Stempelgummi, hab aber bisher keinen finden können.
    Boesner haben wir auch. Danke für den Tipp!
    Ich werd dann dort mal mein Glück versuchen.
    Das Schnitzwerkzeug wartet hier schon lange darauf zum Einsatz zu kommen :-)
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. von dem boesner material wuerde ich als stempelhase abraten. das material ist so weich, dass man es auch mit dem fingernagel bearbeiten kann. aber leider ist es auch entsprechend bruechig und so brechen auch die stempel gern mal aus ...

    freundlich grueßt
    RIKE

    AntwortenLöschen
  9. wie schon kommentiert - es ist definitiv ein weiches material, was aber für kinder (wie erprobt) sehr gut funktioniert. an rike: was wäre denn deine empfehlung?

    AntwortenLöschen
  10. Für Kinder definitiv sehr gut geeignet. Kann man nicht vergleichen mit einem Kartoffeldruck.. nur irgendwie hat der Kartoffeldruck doch schon fast was Nostalgisches, oder? Ich fühle mich manchmal wieder in meine Kindheit zurück versetzt, deswegen mache ich das auch so gerne. Aber deine Anleitung und das Material ist definitiv für Kinder perfekt. Habt ihr auch schon mal versucht mit normaler Farbe den Stempel einzufärben? ich finde das kommt dann dem Linoldruck näher.

    AntwortenLöschen
  11. ich hab bisher nur stempelkissen verwendet, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es auch mit normaler farbe geht, wenn man sie zb aufrollt. auf jeden fall hast du recht, kartoffeldruck hat was nostalgisches (erinnert mich auch direkt an meine oma, mit der ich damals schon stoffservietten verziert habe und die selbst auch heute noch manchmal "auf die schnelle" etwas bedruckt) und ist auch immer eine supersache für den langweiligen regentag :) ich glaube, wir müssen bei einem gemeinsamen treffen vielleicht mal einen kinder-bastel-stempel-nachmittag mit einplanen!!

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe vor kurzem Stempel aus Korkplatten gemacht, damit kann man zwar nur grobe einfache Motive machen, aber dafür auch sehr gut mit kleineren Kindern.
    Einfach Motiv aus Korkplatte ausschneiden und auf ein Holzklötzchen kleben.
    Durch das Korkmuster entsteht beim Stempel eine leichte Struktur, das sieht sehr schön aus.
    Liebe Grüße Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. das ist auf jeden fall auch ein schöner tipp, den ich gerne mal ausprobiere. in der richtung geht das auch ganz gut mit moosgummi (ein material, dass ich sonst überhaupt nicht mag, aus dem sich aber sehr schön buchstaben schneiden lassen - sehr schön eckig und krakelig und sehr gut zu drucken)!

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja ... ich habe mir gerade ein Buch über verschiedene Stempeltechniken ausgeliehen ... da sind noch ein paar andere gute Ideen drinnen. Das machen wir! Deine Oma druckt auf die Schnelle?! Wow, kannst du uns deine Oma nicht mal "ausleihen" :-) liebste Grüße ...

    AntwortenLöschen
  15. Definitiv was für Große - wie mich! Wunderschön die Anleitung und das Ergebnis!

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !