10.04.2011

. . . K O K O S - M I N Z . . .

Ich muss gestehen – heute ist mein Sonntagssüß ein Freitags-kommt-Besuch-vorbei-Kuchen, ich hoffe, ihr verzeiht mir das (denn heute bin ich auf dem Geburtstag der liebsten Freundin eingeladen und hab keine Zeit zum Backen) ...


Jedenfalls, diesen Kuchen von Donna Hay habe ich vor einigen Jahren schon einmal gebacken und er ging mir diese Woche nicht aus dem Sinn ... und da mein Freitagsbesuch offen für vielleicht etwas ungewöhnlichere Geschmackszusammenstellungen (Kokos ... Minze ...) war, stand einem erneuten Versuch nichts im Wege.


Versuch klingt allerdings erstmal nicht geglückt – das stimmt aber nicht. Wie bisher alle Rezepte von Donna Hay, die ich probiert habe, ist auch dieses einfach und gelingsicher und hat schon beim ersten Mal köstlich geschmeckt – NUR diesmal war ich etwas sehr ambitioniert, den Minzzuckersirup, den man nachträglich über den Kuchen gießt, einzukochen, so dass dieser schon karamellisiert ist und nicht mehr so intensiv nach Minze geschmeckt hat. Ich denke, es war trotzdem ein leckerer Kuchen und ja, nächstes Mal nehm ich den Topf wieder etwas eher vom Herd :)

Ich bin sooo gespannt auf euer Sonntagssüß und hoffe wieder auf viele Gleichgesinnte ... zu finden dieses Mal bei Fräulein Text!

Kommentare:

  1. Du zeigst immer sooo leckere Sachen, der Kuchen hört sich köstlich an! Ich habe auch ein wenig geschummelt, weil mein Sonntagssüß von gestern ist ;-). Einen schönen Sonntag und sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ui, interessante kombination, auf die ich so im leben nie kommen würde ;) mein sonntagssüß schlumert noch an einem warmen ort und darf gleich in den ofen...

    AntwortenLöschen
  3. The cake looks so yummy, I am a terrible baker but love dessert :)

    AntwortenLöschen
  4. Kokos Minz - eine echt interessante Kombination!

    AntwortenLöschen
  5. Es hört sich so interessant an. Müsste ich mal nachbacken.
    Bei uns gab es heute Sonntagsstockbrot. Immer wieder ein Spaß, nicht nur für die Kinder. Liebe Grüße und einen schönen Abend noch, Éva

    AntwortenLöschen
  6. so fotogen und furchtbar köstlich :)

    AntwortenLöschen
  7. Klingt als wäre der zu lang gekochte Sirup genau nach meinem Geschmack gewesen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hmn, mir läuft förmlich das Wasser im Mund zusammen, wenn ich diesen leckeren Kuchen sehe. Der Sirup wäre so wahrscheinlich auch genau nach meinem Geschmack gewesen ... Die Rezepte von Donna Hay sind einfach allesamt genial. Danke auch für deinen Tipp mit dem Espresso ... wird nächstes Mal ausprobiert :-)

    AntwortenLöschen
  9. mmmmm..klingt gut,..aber ich darf ja leider auch kein Kokos..zu ärgerlich, diese dumme Nussallergie *grummel*
    Sieht auf jedenfall himmlisch aus das ganze :o)
    Schönen Schlummer wünsch ich dir,
    liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. Kokos-Minze - klingt FANTASTISCH! Das würde ich sehr gern mal versuchen!!! Minzesirup... Mhhhhmmm :)

    AntwortenLöschen
  11. Minze ist ja nicht so mein Ding, aber vielleicht kann man das ja ersetzen und z.B. einen Mandelsirup drübergeben?
    Was meinst Du?

    Sieht jedenfalls seeeehr lecker aus!

    Und toll, dass bei Dir jetzt auch ein Kommentarfenster aufgeht (war doch vorher noch nicht so, oder). Mein IE bei der Arbeit hat mit den anderen Kommentardarstellungen Probleme. Aber mit einem Pop-Up klappt's und ich muss nicht erst den Umweg über mein Smartphone gehen. Sehr, sehr schön!

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  12. yummyumm yumm! ich hab quasi zeitgleich kokos-zitrone muffins gebacken, warn auch lecker. aber so ein schönes tulpenfoto ist mir dieses jahr nicht gelungen. wundervoll!

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !