27.05.2011

- - - H I E R - K O M M E N - D I E - S C H W E D E N - - -


Letzten Monat hatten wir Besuch aus Schweden und gemeinsam haben wir überlegt, was typisch schwedisch ist. Bevor ihr bald alles über schwedische Traditionen wisst, dachte ich, ein kleiner Einblick in den Schweden an sich würde nicht schaden. Los geht's!

Typisch schwedisch ist eine hohe Affinität zu Design. Der Schwede hat's gern hübsch, modern und 'durchgestylt'. Und besonders gern hat's der Schwede hübsch und funktional. Das fängt bei Alltagsgegenständen wie der Kaffeemaschine an, geht über das Sofa und endet bei der Hose für die nächste Outdoor-Tour - Funktionalität ist hier nicht alles, auch gut aussehen muss es.

Vielleicht rührt daher auch die leichte Arroganz, begründet in einer gewissen Oberflächlichkeit, die jeden Schweden charakterisiert. Schweden sind stolz, sie sind überzeugt von sich und vor allem - sie machen keinen Hehl daraus. Aber dass die schnellsten Autos, die schönsten Möbel und die angesagtesten Kleider aus Schweden kommen, dürfte ja sowieso längst jedem bekannt sein.



Weil wir so stolz sind, besitzt jeder Schwede auch seine eigene flagga (Fahne). Das gehört, quasi, zum guten Ton. Sie dienen zur Tischdekoration, werden am Nationalfeiertag gehisst und man kann nicht genug von ihnen haben - egal in welcher Größe.

Typisch schwedisch ist auch Pünktlichkeit, auch als die größte der deutschen Tugenden bekannt. Eine vereinbarte Zeit ist eine vereinbarte Zeit und wenn man sich um 14 Uhr treffen will, dann sind auch alle um 14 Uhr da. Unpünktlichkeit gilt als unhöflich und respektlos.

Und unhöflich ist in Schweden niemand. Tack (Danke) ist unser liebstes Wort. Wir bedanken uns für alles - natürlich für Geschenke und Einladungen, aber am Ende eines Tages auch für einen schönen Tag, Wochen später noch für einen netten Abend, für einen Brief, für Besuche. Für einfach alles.

Schweden sind unkomplizierte Menschen. Meistens jedenfalls. Dazu passt auch, dass sich in Schweden alle duzen - Freunde, natürlich, aber auch Lehrer und Schüler, Chef und Angestellte, Kassiererin und unbekannter Kunde.

Der Spruch 'Man soll die Feste feiern, wie sie fallem' könnte von einem Schweden stammen. Wir feiern alles - Ostern, Weihnachten, Silvester, Walpurgis, Geburtstage, königliche Geburtstage, königliche Hochzeiten, den Sommer, den Winter, die Flusskrebse. Und am liebsten uns selbst.

Deswegen gibt's nächsten Monat auch wieder einen Einblick in schwedische Traditionen und unser Lieblingsfest - midsommar (MIttsommer).

Vi hörs - och tack för läsa! (Bis bald und danke für's Lesen!)

Vi

Kommentare:

  1. Ach, wie gern würde ich umziehen...wie wundervoll..
    Pünktlcihkeit und noch besser...Freundlichkeit...ach, um allerschönsten...sich für Einladungen bedanken...dazu habe ich letztes Jahr noch ein tolles Buch gelesen...da ging's auch über "typisches" ;o)
    So, nun geh' ich erstmal kucken, wie der Berliner so ist *lach* :O)
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. tack für deine schwedischen einblicke :-) das mit dem feiern gefällt mir besonders gut! bin schon gespannt auf euren midsommar...

    AntwortenLöschen
  3. Mir waren die Schweden schon immer sympathisch und durch deinen kleinen Einblick wurde es noch verstärkt, tack;)
    Das
    Mit dem "Danke" finde ich persönlich sehr gut, in dieser Hinsicht sind wir auch schon ein bisschen schwedisch!

    AntwortenLöschen
  4. Hej hej,

    Du hast es gut getroffen finde ich. Meine Familie kommt auch aus Schweden und ich bin so tief verbuunden mit den Menschen und dem Land- ein zu Hause!
    Alles liebe Lotza

    AntwortenLöschen
  5. Tack så mycket für diesen schönen Post!

    Ich kann aber gar nicht schwedisch. Mein Mann kann das und sagt das schwedische "Vielen Dank" in der Tat mehrmals täglich.

    Schweden ist mir unheimlich sympathisch.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Haha, glömt inte att vi firar kanelbullar också. Kanelbullens dag!

    Och – tack för tacket! ;)


    (Don't forget we even celebrate cinnamon rolls – on Cinnamon roll Day! It's a new, and very beloved, feast. :) )

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag die Schweden und vieles, was aus Schweden kommt!!! Ich war leider noch nie dort, Stockholm steht aber zum Beispiel ganz weit oben auf meiner "Will ich bald sehen" Liste :-). LG

    AntwortenLöschen
  8. Oh, weißte was? Unser Sommerurlaub geht nach Schweden. Wir werden ein paar Tage im Hotel J / Stockholm verbringen, Schärenluft schnuppern und nach Vimmersby (schreibt man das so?) düsen. Bullerbü eben. Auf der Suche nach der großen Liebe, denn Henri ist schwer verliebt in Inga. Schwerstens. Vielleicht wohnt sie ja noch da oder hat eine liebreizende Urenkelin. Wenn Du irgendwelche Tipps für mich hast: schöne Läden, vintage Möbel, Ristos, Cafes, ich sauge alles in mir auf :)

    Vi hörs :)
    J (ach ja: tack für den tollen post :))

    AntwortenLöschen
  9. Tack till er alla!

    @Virginia: Schreib mir doch mal eine Mail, was genau ihr sucht, wann ihr da seid, ..., dann fällt mir bestimmt einiges ein (hier würde das den Rahmen sprengen :). Mailadresse steht im Profil.

    AntwortenLöschen
  10. Hej Lingonsmak!

    4 oktober är det, mark your calendar! ;)

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !