07.07.2011

K U N S T - A P P


"Kunst, die man kennen muss" heißt dieses App. Den Titel find ich nicht so toll – wer entscheidet schon, was man kennen MUSS (das ist so wie das Buch "Bildung  – alles was man wissen muss" ... welches ja ein hehres Ziel sein mag, aber ich weiß nicht, ob ich Herrn Schwanitz entscheiden lassen möchte, was ich so an Bildung brauche :) ... jedenfalls habe ich mir TROTZ des Titels dieses App heruntergeladen. 


Es enthält 50 Bilder, die man eigentlich alle kennt, dazu gibt es eine kurze Beschreibung und Fakten, wann das Bild gemalt wurde, natürlich wer der Maler ist, Größe und Material, und wo es heute zu sehen ist. 

Ich finde es, es ist ein schöner, bildender (!) Zeitvertreib, sich beim Warten auf den Bus oder bei mir im Moment eher beim Arzt, die Bilder und Infos anzuschauen. Ich hoffe, Fortsetzung folgt :)

Welches ist euer Lieblingszeitvertreib oder App zur Zeit?

Kommentare:

  1. das ist mal eine tolle Idee...;)...ich schaue beim Arzt immer Zeitschriften an und mache mir Notizen für neue Ideen zum posten...da fallen mir manchmal echt die besten Sachen ein und die Wartezeit ist gut genützt...;)...wünsche einen tollen vielleicht sonnigen Tag...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  2. 50 ist aber nicht so viel, finde ich :)! Da bist du nach einem Arztbesuch ja duch. Ich zumindest sitzte da immer lange ;)! Aber die Idee ist trotzdem nicht schlecht... Ich finde Museen könnten Apps mit den Beschreibungen ihrer Kunstwerke statt Ausioführern verkaufen. Und dann kann man sich durchlesen was man will, wenn man davorsteht!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das gefällt mir! Ich bin leider nicht so bewandert, wenn es um Kunst geht und will das immer ändern. 50 sind allerdings tatsächlicht so viel, das könnte selbst mir alles sehr bekannt sein ;-)
    Meine Liebslings-App ist eindeutig WhatsApp, aber die ist nicht so zum Zeitvertreib geeignet. Ich bin immer ein bisschen neidisch auf die Menschen, die gerne Spiele spielen. Das kann ich leider gar nicht.
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  4. Oh danke, die schau ich mir mal an :-)
    Unsere liebste App zur Zeit ist "Gartenvögel" - seither erkennen die Kinder nicht nur die Vögel am Gesang, sondern wir wissen auch, dass in unserem Kirschbaum ein Steiglitz brütet...
    Auch schön und in dieselbe Richtung gehend: "Identify Tree".

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. finde ich auch eine tolle Idee!
    ich hatte vor Jahren mal so ein Buch. zu Zeiten als es noch kein iPhone gab.. und fand es sehr spannend darin zu lesen!

    AntwortenLöschen
  6. Eine Bildungsbürgerapp. ;)

    Ich finde so vorsortierte Geschichten eigentlich doof, aber als reiner Zeitvertreib stelle ich mir's ganz lustig vor. Hoffentlich ist es wenigstens gut recherchiert.

    AntwortenLöschen
  7. ja, 50 ist nicht viel, leider. ich hoffe wie gesagt auf eine fortsetzung ...

    zu earny: bücher dieser art haben wir auch in diversen ausführungen :) das hier ist reines spielzeug, bei dem vielleicht was hängenbleibt ...

    zu kleinodia: der ausdruck gefällt mir :) ja, das trifft es wohl. ob es gut recherchiert ist, kann ich noch nicht sagen. ich glaube, es kommt einfach meinem wunsch nach kunst und lexikon und wissen und listen und sammlung und ... sowas nahe.

    AntwortenLöschen
  8. Schon wieder ein Grund mehr warum ich gerne ein iphone hätte...

    AntwortenLöschen
  9. ich habe kein iphone. ich komme nicht mal richtig mit meinem handy klar. es ist ständig abgeladen, der klingelton hat sich von alleine? umgestell, dass ich nicht hören kann, es ist in eine andere tasche, als ich mithabe......den iphone finde ich aber trotzdem cool. auf jeden fall werde ich den ap an meine schüler weiterempfehlen. gruß, éva

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !