04.09.2011

. . . Z I M T Z U C K E R B U T T E R . . .

... das sind die drei Zutaten, die einen Hefeteig zum Franz machen! Lange habe ich das Rezept vor mir hergeschoben, nun endlich gewagt und siehe da, es ist ganz leicht! Also, leicht zu machen - leicht im Sinne von kalorienarm sicher nicht :) Aber dafür soooooooo lecker!


Hier nun eine kleine geschmacksverstärkende Bilderserie:








Das Rezept habe ich von Essen&Trinken, der Film lässt keine Fragen offen und das Ergebnis war wirklich gelungen! Also, falls hier jemand zögert und zaudert wie ich – es gibt keinen Grund! Franzbrötchen sind überraschend schnell gemacht und treten hier gerade in harte Konkurrenz zu meinen geliebten Zimtschnecken :)

Noch mehr Rezepte oder Appetitmacher und Ideenwecker sammelt diesen Sonntag Nina alias Fräulein Text!

Kommentare:

  1. Wuuaaaahhhh, ein Franz-Rezept! Ich habe schon seit 2 Jahren eine innige Beziehung zu diesem Gebäck, musste aber bisher immer meine Besuche in Hamburg abwarten, um es zu essen! Danke, danke, danke!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie herrlich, Franbrötchen. Ich hab sehr lange in Hamburg gewohnt und zu unserer Lieblingsbeschäftigung gehörte es, den Bäcker mit den besten Franzbrötchen herauszufinden :o) Lecker. Ich muss die auch unbedingt mal machen. Hab schon die Geruch wieder in der Nase...
    Liebe, süße Grüße
    Frl. Wildenstein

    AntwortenLöschen
  3. jajajajajajajajajajajajajajajajaja!!

    AntwortenLöschen
  4. Klingt und riecht bis hier her!!! Danke übrigens für deine Amsterdamtipps, die ich in der letzten Woche auf meiner Reise gleich mal aufgesucht habe... auch die Haarlemerstraat entpuppte sich als Kleinod in Sachen Style & Creative! Ich schwelgte nur so dahin!
    Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  5. oah, ich will auch *rezeptnotier*

    AntwortenLöschen
  6. FRANZ RULES! :-)
    Und Deiner sieht viel besser aus als der Durchschnitts-Franzl vom Bäcker!

    AntwortenLöschen
  7. Ooooooh lalala, Franzbrötchen gabs heute bei Euch? Wie toll, eines meiner liebsten, nicht nur sonntäglichen, Süßen...

    AntwortenLöschen
  8. Sieht unglaublich lecker aus! Er wirkt, der fotografische Geschmacksverstärker. Und ich fühle mich angespornt, die Franzbrötchen jetzt auch endlich mal auszuprobieren, die stehen schon lange auf meiner Liste. Aber Zimt und Germteig waren bei mir auch so heute schon dran!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Großes Kompliment...!! Besser kriegen das die Hamburger Bäcker auch nicht hin... ;-)) Ganz toll!! Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen grandios und nachahmenswert aus - und damit so ganz anders als alle Franzbrötchen, die ich bisher in HH gegessen habe. Muss ich mal testen! :)

    AntwortenLöschen
  11. mmmmhmmm! lecker. ich muss es bald auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  12. Die viele Butter! *hust*

    Aber bei so guten Zutaten können die Franzbrötchen einfach nur gut schmecken! Selbst in Hamburg ist es ja gar nicht so einfach, wirklich leckere zu finden.

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  13. die sind ja besser als aus jedem franz-bilderbuch. toll geworden und ich kann sie bis hierher duften... mmmh!

    AntwortenLöschen
  14. Wauw! Die sehen soooooooo unglaublich lekker lekker aus...da werd ich sofort ganz hibbelig, um sie doch auch mal auszuprobieren ;O)
    ...und deine Fotos..sind natürlich wie immer traumhaft :O)
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  15. Huch! Ich habe ja gestern unter dem falschen Posting kommentiert. Die sehen aber auch seeeehr lecker und nachbackenswert aus!
    Just for the record, ich war auch dabei ;o)
    http://jolijou.blogspot.com/2011/09/banana-bread.html
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Deine Bilder gefallen mir super gut, wirklich toll und das Ergebnis ist einfach nur köstlich. Ich kann ihn förmlich riechen, den verführerischen Zimtduft...! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Mhhhhhh.... da will ich sofort kosten! Sehen phänomenal aus. Wird nachgebackt. Liebe grüße*

    AntwortenLöschen
  18. Lecka! Und dann: Herzlichen Glückwunsch: Dir zum Bloggeburtstag und auch an deine Oma! Feiert schön!! Und du: Mach weiter so mit deinem Blog! Ich komme gerne vorbei zum Gucken, Lesen und Staunen!!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  19. Bloggeburtstag? Auch von mir herzliche Gratulation :)!
    Und die Franzbrötchen: schee, arg schee (badisch ;)!!

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !